Bitte scrollen Sie nach unten
Login


Passwort vergessen?     Login schliessen
27/09
2022
*VERKEHRSERZIEHUNG FÜR DIE 10. KLASSE*
Etwas ungläubig sind unseren neuen 10. Klassen immer, wenn angekündigt wird, dass ein Verkehrserziehungstag ansteht. Schließlich sind viele schon in der Fahrschule oder düsen mit dem Roller rum. Aber dieser besondere Tag an der Mittelschule Neuburg hat nichts mit dem Fahrradführerschein der Grundschule zu tun. Es geht darum, selbst Verantwortung im Straßenverkehr zu übernehmen.

› mehr

17 Stationen gehören zu den Verkehrsicherheits-Aktionstagen. Jede der 4 Klassen bekamen einen straff durchorganisierten Plan. Mit der freiwilligen Feuerwehr und dem Roten Kreuz wurde anschaulich geklärt, wie man sich bei einem Unfall verhält, auch ein kleines Feuer wurde gelöscht. Es gab einen Überschlagssimulator der KVW Kehlheim und einen Aufprallsimulator der KVW Pfaffenhofen. Gar nicht so einfach sich kopfüber abzuschnallen! Ein Rechtsanwalt und ein Polizist des Drogendezernats Ingolstadt sprachen über Alkohol und Drogen im Straßenverkehr, Rauschbrillen wurden ausprobiert und im Kettcar-Parcours durfte man mal Fahren und tippen gleichzeitig und die Auswirkungen erfahren. Man kann es nicht oft genug sagen: Don´t drink and drive und Finger weg vom Handy am Steuer!

› Details ausblenden

23/09
2022
Eine neue Schule, neue Klassenkameradinnen, neuer Schulort! So ein Wechsel ist ein großer Schritt für unsere neuen 5-Klässlerinnen. Am 23.09. ging es gemeinsam auf den Jakobsweg entlang der Paar für einen gemeinsamen Pilgertag. Das Wetter hätte nicht besser passen können ☀️.

› mehr

Nach einem Morgengebet der Lehrer für die Mädchen ging es los entlang der Paar, viel Zeit zum reden, kennenlernen und Spaß haben. An einer großen Wiese machten wir dann Brotzeit. Auch eine Strecken wurde in Stille zurückgelegt um sich ganz auf die Natur zu konzentrieren. Für den Gottesdienst nahm jede Schülerin etwas mit, was ihr besonders gefiel und nicht abgerissen werden musste. „Regenbogen“ war das Thema des Gottesdienstes. Zum Abschluss gab es einen Segen von den Lehrerinnen und ein Erinnerungsbild von Noah 🛳und dem Regenbogen 🌈. Nach einer Stärkung in der Mensa wurde noch auf dem Spielplatz gespielt und entspannt.

› Details ausblenden

20/09
2022

Die Karten werden zu Beginn eines jeden Schuljahres neu gemischt – besonders aber für die Mädchen der 7. Jahrgangsstufe. Sie haben sich im letzten Jahr für ein Wahlpflichtfach entschieden und starten nun in neu zusammengestellten Klassengemeinschaften mit BwR, Französisch oder Sozialwesen. Diesen wichtigen Neuanfang symbolisierte das Kartenspiel im eigenen Anfangsgottesdienst der 7. Klassen in der Frauenkirche.› mehr

Habe ich ein gutes Blatt bekommen? Werde ich fair spielen und gewinnen oder auch mal eine Chance verpassen und verlieren? Setze ich meine Joker, meine Stärken und Begabungen, sinnvoll ein oder verspiele ich günstige Gelegenheiten? Ganz besondere Begabungen zeigten fünf 7.Klass-Mädchen aus der ehemaligen Bläserklasse, die die Feier musikalisch mit ihrem Können mitgestalteten.

Damit dieser ganz besondere Anfang noch lange in Erinnerung bleibt, bekam jede Schülerin am Ende eine echte Spielkarte ausgeteilt. So, wie uns die Familie, das Aussehen oder die Talente zugeteilt werden, konnte man auch diese Karte nicht austauschen. Wir alle haben unsere Karten zugeteilt bekommen – das Spiel kann beginnen!

› Details ausblenden

16/09
2022

Die Maria-Ward-Realschule steht unter anderem für Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Aber durch die Antrittsfeier von Dr. Frank Puschner als neuer Schulleiter am 16.09.2022 bekommt der Begriff “Upcycling” eine ganz andere Bedeutung, denn er wurde vom Konrektor zum Schulleiter “up-gecycelt”.

› mehr

In einem feierlichen Rahmen wurde der neue Schulleiter im Konzertsaal der Maria-Ward-Realschule in seinem Amt begrüßt. Neben den Rednern Landrat Peter von der Grün und Bürgermeister Harald Reisner fand auch die MAV-Vorsitzende Birgit David wertschätzende Worte zu seiner bisher geleisteten Arbeit für die Schule und stärkten ihn für seine neuen Aufgaben.

Nachdem der neue Schulleiter seinen Werdegang vorgestellt hatte, kam er auf seine Ziele für die Zukunft zu sprechen, die vor allem darin liegen auf Bewährtem aufzubauen:

“Wir versuchen bei uns an der Schule alternativ kompetenzorientierte Bewertungsmaßstäbe im Einklang mit dem staatlichen Schulrecht zu etablieren – und haben das auch bereits erfolgreich getan – dass den Menschen als Wesen immer wieder in den Mittelpunkt stellt, auf Beschämungen verzichtet und das Potential jeder einzelnen bestmöglich fördert. Und genau diese Gradwanderung zwischen fachwissenschaftlichen Anspruch und sozialem Denken wollen wir auch in Zukunft gemeinsam an dieser Schule umzusetzen” (Dr. Frank Puschner).

Den krönenden Abschluss bildete Stadtpfarrer Bühler, indem er zusammen mit Walter und Monika Last den Segen sprach. In gewohnt hohem Niveau wurde der gesamte Festakt von Jörg Weber am Saxophon und Josef Putz am Klavier untermalt.

Für das leibliche Wohl sorgten im Anschluss die Schülerinnen der 7. Klassen, die ein leckeres Fingerfood-Buffet vorbereitet hatten und gleich zu Beginn des Schuljahres zeigen konnten, was in ihnen steckt. Der anschließende Empfang ließ die Feier somit gemütlichen ausklingen.

Vielen Dank an alle, die zum Gelingen der wunderschönen Veranstaltung beigetragen haben.

› Details ausblenden

12/09
2022

Wir sind die „Neuen“

Neue Kolleginnen

› mehr

    Neue Lehrkräfte – Herzlich Willkommen

    Wir freuen uns sehr zum Anfang des Schuljahres 2022/23 fünf neue Kolleginnen begrüßen zu dürfen. Frau Petra Reil (2. von li) folgt Dr. Frank Puschner als 1. Stellvertreterin in die Schulleitung. Sie kommt zu uns von der staatlichen Realschule Friedberg, unterrichtet Deutsch und Geschichte und ist mit Herrn Reil nicht verwandt.

    Frau Daniela Koep (1. von li) unterrichtet Englisch und Deutsch. Sie liebt britische Literatur von Jane Austen bis Terry Pratchett, sie strickt und häkelt gerne und kann bei Schokolade nicht widerstehen.

    Der Name Sperrer ist nicht unbekannt an unserer Schule. Nun haben wir zwei. Frau Stefanie Sperrer (3. von li) kommt aus der Nähe von Schrobenhausen, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Nach einer Mamapause kehrt sie zurück in den Beruf an die Schule, die sie selbst als Schülerin einmal besucht hat. Sie unterrichtet Biologie und Chemie.

    Frau Bernadette Pogrzeba (2. von re) wohnt mit ihrer Familie, 2 Katzen und 9 Hühnern in Pfaffenhofen. Sie unterrichtet Englisch.

    Die fünfte im Bunde ist Frau Dr. Christine Jahn (1. von re). Sie hat Deutsch und Geschichte aus Leidenschaft studiert und hofft, das weitergeben zu können. In ihrer Freizeit liest, schreibt und näht sie gerne und auch die Musik liebt sie.

    Und eigentlich ist auch Dr. Frank Puschner neu. Er ist unser neuer Schulleiter. Er begrüßte die neuen Lehrkräfte in der Anfangskonferenz, die Mitarbeitervertretung überreichte kleine Geschenke und eine spezielle Lehrer-Willkommenszeitung mit allen wichtigen Informationen.

    Wir wünschen Euch einen guten Start und freuen uns, dass ihr bei uns seid!

    › Details ausblenden

12/09
2022

Verbindungslehrkräfte

Verbindungslehrkräfte 2022/23

› mehr

An uns könnt ihr euch wenden

› Details ausblenden